29. Juni 2014

MR #2 - My Magic Fridays




 My Magic Fridays

Mangaka: Arina Tanemura
Bände: 1 +
Genre: Romance 
Empfehlung: 13 Jahre +
Preis: 6,50€
Verlag: Tokyopop (2014 erschienen)

Status? nicht abgeschlossen.




 Story 

Ai, liebt den Freitag, denn an diesem Tag sieht sie ihren Schwarm in der Schülerbibliothek und verdient sich nach der Schule noch etwas zum Taschengeld hinzu, wenn sie ihrem Cousin hilft seine Noten zu verbessern. Doch plötzlich steht die Welt des Mädchen, welches Schokolade über alles lieb( ^▽^), auf dem Kopf...
Ihr Schwarm schenkt ihr ein Liebesgeständnis und als ob das nicht schon genug für Ai wäre, gesteht auch ihr kleiner Cousin ihr seine Liebe.
Der Plan eines frechen Jungens seine große Liebe doch zu erobern und wenn aus einer Beziehung zu zweit plötzlich eine zu dritt wird...


Fazit

Man mische einen wunderschönen Zeichenstil mit folgenden wichtigen Zutaten: 
 ein naives, süßes Mädchen, 
den beliebten Schwarm der Schule 
und den verliebten, kleinen Cousin, der natürlich dazwischenfunkt... 

-  und schon erhält man eine typische Liebesgeschichte für einen Shojo-Manga.


Hach~, was soll ich sagen? Ich liebe Arina Tanemuras Zeichenstil! 
Im Prinzip ist es eigentlich eine gewöhnliche Story, die mir zuvor schon öfters begegnet ist, siehe "Orange Planet (von Haruka Fukushima)", zwar in abgewandelter Form, zum Beispiel statt des Cousin steht dann einfach der beste Freund in dieser Rolle.., nichtsdestotrotz bereue ich es nicht eine Sekunde mir diesen Manga zugelegt zu haben. ^.^
Obwohl die Story an sich nichts neues ist, finde ich, dass man sie in diesem Manga für sich neu entdeckt. Es gibt viele wunderschöne Details, ob nun an den Charakterzügen oder im Bereich der Hintergründe, die diesem Manga eine ganz persönliche Note verleihen und mir oft ein Schmunzeln entlockten. 
Außerdem wird es mit Sicherheit noch spannender - und darauf freue ich mich! 

Kennt ihr den Manga schon und habt ihn auch gelesen? Was ist eure Meinung dazu?



25. Juni 2014

Haul - Disneyland, Sephora usw.

Hallo zusammen! ( ^▽^)
Wie ihr schon an der Überschrift sehen könnt, habe ich heute einen kleinen Haul für euch. 
Und zwar war ich vor einigen Tagen im Disneyland sowie in einem Einkaufszentrum in der Nähe von Paris und habe mir von dort -natürlich- etwas mitgebracht. 
Dadurch sind einige Sachen zusammengekommen, die ich euch nun hier zeigen möchte. :)


Sephora


Bioderma Sébium H2O (2x 500ml)
Bioderma Créaline H2O (100ml)
Nars Concealer
Urban Decay Primer Potion (Original)






 Disneyland


Ratatouille Beutel ( um die 10€)
Postkarten (je 2€)
Kugelschreiber ( 4,99€)
Minnie Cupcake (~15 oder 20€)
Schlüsselanhänger (je 4,99€)
Schneekugel - Alice im Wunderland (29,99€)
Handspiegel (ca. 6€)







Fotoalbum (~ 12,99€)
Bilderrahmen (19,99€)








Wie findet ihr die Sachen? Habt ihr den Concealer vielleicht schon getestet?
Ich hoffe, dass euch der Post gefallen hat und wünsche euch noch einen schönen Tag! ( ^▽^)


23. Juni 2014

Märchenhaft! - 3 Tage Disneyland Paris

Hallo zusammen! (◕‿◕✿)

Vor einigen Tagen war ich für 3 Tage im Disneyland Resort Paris. 
Da ich es selbst liebe mir vorher Posts über diverse Ausflugsziele anzusehen, wollte ich euch hiermit meine Eindrücke und Erfahrungen näherbringen. 
Vielleicht habt ihr ja selbst bald vor dorthin zu reisen/fahren etc. ?


Unterkunft:


Wenn ihr demnächst plant nach Disneyland zu reisen, solltet ihr euch darüber informieren, welches Hotel für euch die bessere Wahl wäre. 
In diesem Post kann ich nur über das Disneyland Hotel sprechen, da ich die 3 Tage dort verbracht habe. Von Außen ist das Disneyland Hotel (welches ihr in der Collage oben sehen könnt *-*) ein Traum. Es ist wirklich wunderschön gestaltet! Auch im Hotel sieht es wirklich toll aus, auch wenn ich sagen muss, dass im ganzen Hotel ein gewöhnungsbedürftiger Duft herrscht. Soweit ich weiß, verkaufen sie diesen Duft sogar als Parfüm im Hotel (um die 50€). Bei Düften scheiden sich bekanntlich die Geister, aber für mich war dieser etwas "müffelig". Ansonsten war das Zimmer sauber und ordentlich. Für mich gab es da wirklich nichts, worüber ich mich beschweren könnte. Das Personal im Hotel spricht die verschiedensten Sprachen, (vereinzelnd auch deutsch) sodass niemand die Angst haben muss, dass irgendwelche Verständigungsprobleme auftreten könnten. 

Verpflegung:


Das Essen im Disneyland ist leider schon etwas teurer. Die Menüs z.B mit den Burgern liegen bei ca. 20 Euro. Ich kann jedem empfehlen vorher einen Platz in den Restaurants zu reservieren, telefonisch oder vor Ort. Ohne Reservierung kommt ihr leider in kaum ein Restaurant. Auch gibt es die Möglichkeit in dem McDonalds oder Starbucks nebenan etwas kleines zu essen. 
Beim Frühstück gab es übrigens alles was das Herz begehrt. Von Bacon und Pancakes bis zur guten Marmelade war wirklich alles dabei. 


Die zwei Parks:



Beide Parks sind wirklich zauberhaft gestaltet. Jedes kleine Detail ist bemerkenswert und an sich wunderschön. Es gibt Attraktionen für Groß und Klein, aber auch einige Achterbahnen, die durchaus etwas für Jugendliche und Erwachsene sind. 
Jede Attraktion erzählt eine andere Disneygeschichte und dadurch fühlt man sich auf Anhieb so, als wäre man in einer zauberhaften, wunderschönen Märchenwelt gelandet. 
In beiden Parks gibt es zahlreiche Shops, die keine Wünsche offen lassen. Zahlreiche Kuscheltiere, Süßigkeiten, Teller, Gläser und vieles mehr, tummeln sich hier. 
Die Preise sind in Ordnung, aber auch da hat jeder eine eigene Meinung. :) 

Highlights:


Für mich gab es in Disneyland zwei Highlights, die ich jedem ans Herz legen kann. Zum einen war es die Parade ("Disney Magic on Parade!"). Bilder davon seht ihr rechts vom Text. 
Zum anderen war es die Abendshow/ Lasershow ("Disney Dreams!"). Diese Show findet jeden Abend kurz vor der Schließung des Disneyland Parks statt und ist für jeden Besucher ein Muss. :3
In dieser Show werden Bilder der Disneyfiguren auf das große Schloss projiziert und mit schöner Musik untermalt. Die Showzeiten können variieren, aber mit Sicherheit werdet ihr während eures Aufenthalts davon erfahren. :) 


Im Großen und Ganzen war die Zeit wirklich toll und ich werde sicherlich erneut dort hinfahren. :) 
Wie sieht es denn bei euch aus? Wart ihr schon einmal dort? 
Oder habt ihr es vor?

◕‿◕

17. Juni 2014

Mac - "Vegas Volt"


Hallo zusammen! /人◕ ‿‿ ◕人\

Heute wollte ich euch einen tollen Lippenstift für den Sommer vorstellen. 
Es ist einer von Mac und trägt die Bezeichnung "Vegas Volt". 

Vegas Volt ist ein schöner Korallton mit einem glänzenden Finish.  
Auf den Lippen fühlt er sich angenehm cremig an und nach einiger Zeit hinterlässt er einen Stain. 
Beim Auftragen benutze ich meistens einen Lipliner, da es sonst (bei unvorsichtigem auftragen) schnell unordentlich aussehen kann. 
Im Großen und Ganzen ist es eine schöne Farbe für den Sommer, wenn man die Lippen mal etwas mehr betonen möchte. 


Was haltet ihr von der Farbe und was sind eure Lieblinge von Mac? 

13. Juni 2014

MR #1 - Canon und Aria




  Canon & Aria
Mangaka: Miko Mitsuki
Bände: Einzelband/ Oneshot
Preis: 7,00€
Verlag: Egmont Manga (2013 erschienen)

 Status? Abgeschlossen.


Story
Vor zehn Jahren rettete ein unbekannter Millionär namens Jinguji das Waisenhaus, in dem Aria lebt, vor der Schließung. An ihrem 16. Geburtstag erlebt sie jedoch eine Überraschung: Sie bekommt von dem Unbekannten einen Verlobungsring geschenkt. Die naive Aria steckt den Ring an und hat somit ungewollt die Verlobung akzeptiert.
Kaum ist die Verlobung offiziell ist Aria die Zielscheibe für viele Feinde ihres Verlobten. Fast scheint es so, als würde es für Aria richtig gefährlich werden, doch dann wird sie von einem Bodyguard beschützt, den Jinguji ihr schickte. Jedoch verhält sich dieser merkwürdig...
Obwohl Aria sich nicht so sicher ist, ob sie einen Unbekannten heiraten will, glaubt sie daran, dass Jinguji ein gütiger und großzügiger Mensch sei und willigt der Verlobung ein.
Doch wer ist Jinguji überhaupt? Und was hat es mit dem Bodyguard auf sich?  


Fazit

Zuckersüße Story mit einem Hauch Action. Der Manga lässt sich angenehm lesen und der schöne Zeichenstil streut nochmal etwas mehr Zucker in die süße Mischung. Jedoch wirkt die Story dabei nicht zu sehr überladen, sondern enthält mit dem Hauch Action noch eine Menge Spannung. 

Es ist eine spannende Story, die viele unerwartete Wendungen mit sich bringt und wo nichts so ist, wie es scheint. 

Seitenaufrufe ?